PollyTour.de

KULTURWOCHE

HELMUT WAGNER als Kneipenwirt

Um a Fünferl a durchanand

Samstag, 19. Oktober, 19.30 Uhr
Theater im Rathaus an der Pollingerstraße

„Um a Fünferl a durchanand“
Kabarett, Tanz, Musik und ein Ausflug in die bayerische Weltgeschichte

Mit dabei unter anderem die Geisenbrunner Tanzkinder, die den bunten Reigen eröffnen werden. Danach stürmen der ehemaliger Kneipenbesitzer Helmut Wagner die Bühne, der aus seinem turbulenten Berufsleben erzählen wird, erstmals auf der Gilchinger Bühne auch Harald Schwab, der sich bereits erste Theater-Lorbeeren beim so genannten Schlachtschüsselessen verdiente, Violinist Stefan Frey, Theater-Direktor Oliver Kübrich, Gabi Lodermeier alias Frau Veiglhofer, Bürgermeister Manfred Walters neue Sekretärin sowie Drehorgel-Virtuose Gottfried Jais sen. Im Kollektiv werden die Gilchinger Akteure heimische Ereignisse aufs Korn nehmen. Eine Premiere, weil die Gruppe erstmals unter Federführung von Kübrich und Schwab in dieser Zusammensetzung auftreten wird.
Eine weitere Premiere gibt es nach der Pause im zweiten Teil. In Memoriam "Tiger-Willi" alias Wilhelm Raabe wird „Zither-Manä“ während seines gleichermaßen volksmusikalischen wie rockigen Auftrittes einen Song des langjährigen Freundes auf der Zither zum Besten geben.
Durch's Programm stolpert Uli Singer

Eintritt: 10 Euro (Erwachsene - Kinder bis 14 Jahre frei!)
Veranstalter: Lebendiges Gilching/Kinderinsel e.V.
Reservierungen unter Telefon 08105-26538

OLIVER KÜBRICH

Oliver Kübrich

Hört man Oliver Kübrich aufmerksam zu, ist die Leidenschaft für alles, was mit Bühne und Schauspiel zu tun hat, unverkennbar. Schon zu besten Kleinkunstzeiten Anfang der 70iger Jahre war er im Münchner Ensemble „Die Z’ammg’würfelten“, unter anderem mit der Kabarettistin Gabi Lodermeier, erfolgreich. Seit vielen Jahren wirkte der heute 66Jährige Gilchinger im Roßstall-Ensemble bei immerhin 14 Theaterstücken als Schauspieler und als Regisseur mit. Seit zwei Jahren ist er Bühnen-Leiter. Außerdem hat er die so genannte „Bühne 2“ im Roßstall als Spielort für Kleinkunst, Kabarett und Hörtheater wiederentdeckt. „Wichtig ist mir auch, dass Newcomer eine Chance bekommen, ihre Talente zu zeigen und zu vervollständigen“, sagt Kübrich.

 

GABI LODERMEIER

.

Die Frau Veiglhofer ist schon lange das Alte Ego der Kabarettistin Gabi Lodermeier.
Als neue Sekretärin des Gilchinger Bürgermeisters Manfred Walter schlüpft Veiglhofer in eine Rolle, auf die sich keine andere so gut hätte vorbereiten können wie Gabi Lodermeier. Sie weiß, wie sich lästige Bürger abwimmeln lassen und wie man mit neugierigen Journalisten umgeht.

 

STEFAN FREY

Stefan Frey

Sein Debüt als Nachwuchsschauspieler gibt Stefan Frey aus Starnberg in seiner Rolle als Runing Gag. Er wir das Team durch einen musikalisches Sketch auf der Geige erweitern.